Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Einladung zu zwei Gastvorträgen zu Geschichte und Formen populären Erzählens
    Einladung zu zwei Gastvorträgen: Prof. Dr. Hans-Edwin Friedrich (Univ. Kiel): „Vom Zukunftsroman...[mehr]
  • E-Journal DIEGESIS: Neues Heft
    DIEGESIS. Interdisziplinäres E-Journal zur Erzählforschung.[mehr]
  • Call for papers: Internationale Tagung "Friedrich Engels - literarisch?!"
    Friedrich Engels – literarisch?! Vom 19.–21. Februar 2020 findet an der Bergischen Universität...[mehr]
  • Probleme und Lösungen der Notizbuch-Edition.
    Vortragsreihe des IZED im Wintersemester 2018/19 [mehr]
  • Ringvorlesung "Paare im Mittelalter - Von Licht und Schatten, Konflikt und Liebe"
    Dienstag, 16-18 Uhr, HS 18 (O.06.22) [mehr]
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Auslandsaufenthalt

Das Fach Germanistik bietet im Rahmen des ERASMUS-Programms Kooperationen und Studierendenaustausch mit verschiedenen Partneruniversitäten im Ausland an; bitte wenden Sie sich an die jeweiligen Ansprechpartner, die hier genannt werden:

FinnlandOulun YliopistoProf. Dr. Rüdiger Zymner
FrankreichUniversité de Picardie Jules Verne, AmiensProf. Dr. Eva Neuland
ItalienUniversità degli Studi di Roma ‚Tor Vergata‘, RomProf. Dr. Eva Neuland
Università degli Studi Roma Tre, RomProf. Dr. Eva Neuland
LettlandLatvijas Universitate, RigaProf. Dr. Eva Neuland
PolenUniwersytet im. Adama Mickiewicza, Poznan (Posen)Prof. Dr. Erika Lang
Wroclaswka Wyzsza Szkola Informatyki Stodowanej, BreslauProf. Dr. Erika Lang
PortugalUniversidade de CoimbraJulia Abel M.A.
SchweizZürcher Hochschule f. Angewandte Wiss. (ZHAW)Prof. Dr. Erika Lang
SpanienUniversitat de BarcelonaProf. Dr. Eva Neuland
Tschechische RepublikUniverzita Karlova, PragProf. Dr. Erika Lang
TürkeiIstanbul ÜniversitesiProf. Dr. Eva Neuland
Marmara Üniversitesi, IstanbulProf. Dr. Eva Neuland
Ege Üniversitesi, IzmirProf. Dr. Eva Neuland
UngarnPázmány Péter Katolikus Egyetem, BudapestDr. Rüdiger von Dehn