Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Internationale Konferenz "Postfaktisches Erzählen?" des Zentrums für Erzählforschung (ZEF)
    Postfaktisches Erzählen? Internationale Konferenz zum 10-jährigen Bestehen des Zentrums für...[mehr]
  • Wie geht's weiter nach dem 1. Semester? "PRÜFUNGSORDNUNG UND STUDIENVERLAUF - NIE WIEDER PLANLOS IM GERMANISTIKSTUDIUM"
    In der vorlesungsfreien Zeit bietet das Mentorenbüro Germanistik auch in diesem Wintersemester eine...[mehr]
  • Vortrag im WLF
    Torsten Leuschner (Universität Gent) "Scheitert der Euro, dann ...": Verb-Erst-Kleinformen, (auch)...[mehr]
  • E-Journal DIEGESIS 6.2: Neues Heft!
    DIEGESIS. Interdisziplinäres E-Journal zur Erzählforschung.[mehr]
  • Ringvorlesung "Irrtümer über das Mittelalter"
    Die Ringvorlesung will Vorurteile über das Mittelalter aufgreifen und untersuchen. Sie greift die...[mehr]
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 21
22 23
24
25 26 27 28
29 30 31  
Mittwoch, 24. Januar 2018

Hausarbeiten in der Germanistik

Das Verfassen wissenschaftlicher Hausarbeiten und anderer schriftlicher Arbeiten ist ein wichtiger Bestandteil Ihres Germanistik-Studiums. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über Dinge, die Sie beim Erstellen solcher Arbeiten im Fach Germanistik beachten sollten.


Leitfaden zur Gestaltung wissenschaftlicher Hausarbeiten

In der Broschüre Germanistik finden Sie als erste Einführung einen Leitfaden zur Gestaltung wissenschaftlicher Hausarbeiten.

Der Leitfaden enthält formale Vorgaben zu folgenden Bereichen:

  • Umfang und Layout
  • Bestandteile einer Hausarbeit
  • Gestaltung von Zitaten und Literaturverweisen sowie des Literaturverzeichnisses
  • Darstellung objektsprachlicher Daten in sprachwissenschaftlichen Hausarbeiten

Die Vorgaben werden auf Musterseiten und in exemplarischen Literaturlisten anschaulich vorgeführt. Bitte beachten Sie, dass sich literatur- und sprachwissenschaftliche Arbeiten in einigen Punkten deutlich unterscheiden!

Darüber hinaus finden Sie im Leitfaden Tipps und ausführliche Hinweise zu den folgenden Themen:

  • Vorbereitung und Planung
  • Aufbau, sprachliche Form und Argumentation
  • Umgang mit wissenschaftlicher Literatur
  • Umgang mit Primärliteratur in literaturwissenschaftlichen Arbeiten
  • Umgang mit objektsprachlichen Daten in sprachwissenschaftlichen Arbeiten

Der Leitfaden schließt mit einigen Lektüreempfehlungen zum wissenschaftlichen Arbeiten ab.

Die Lehrenden der Germanistik setzen voraus, dass Sie diesen Leitfaden gelesen haben, bevor Sie sich mit Fragen zu wissenschaftlichen Hausarbeiten an sie wenden.


Ergänzende Handreichungen und Vorgaben

Wenn Sie eine Hausarbeit im Bereich Ältere deutsche Literatur erstellen, beachten Sie bitte zusätzlich diese Handreichung.

In der Regel erhalten Sie von Ihrer Betreuerin oder Ihrem Betreuer weitere Informationen, die exakt auf die an Sie gestellten Anforderungen zugeschnitten sind. In vielen Fällen finden Sie spezifische Hinweise auf der Webseite Ihrer Betreuerin bzw. Ihres Betreuers.


Wissenschaftliches Arbeiten lernen: Seminare, Workshops, Beratung

Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben muss man lernen und üben. Die erste Hausarbeit stellt in der Regel eine große Herausforderung dar. Unterstützung finden Sie im Mentorenbüro Germanistik und in unserer Schreibwerkstatt.


Erklärung zum selbstständigen Arbeiten

Jeder wissenschaftlichen Hausarbeit oder Sammelmappe müssen Sie eine Erklärung beifügen, dass Sie die eingereichte Arbeit selbstständig verfasst haben. Bitte verwenden Sie den folgenden Vordruck:

Erklärung über die eigenständige Autorschaft

Für Abschlussarbeiten verwenden Sie bitte den Vordruck des Prüfungsamts.