Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Einladung zu zwei Gastvorträgen zu Geschichte und Formen populären Erzählens
    Einladung zu zwei Gastvorträgen: Prof. Dr. Hans-Edwin Friedrich (Univ. Kiel): „Vom Zukunftsroman...[mehr]
  • Call for papers: Internationale Tagung "Friedrich Engels - literarisch?!"
    Friedrich Engels – literarisch?! Vom 19.–21. Februar 2020 findet an der Bergischen Universität...[mehr]
  • Probleme und Lösungen der Notizbuch-Edition.
    Vortragsreihe des IZED im Wintersemester 2018/19 [mehr]
  • Ringvorlesung "Paare im Mittelalter - Von Licht und Schatten, Konflikt und Liebe"
    Dienstag, 16-18 Uhr, HS 18 (O.06.22) [mehr]
Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  


Blocktutorien im Wintersemester 2018/2019

 

Auch in diesem Wintersemester bieten wir wieder Blocktutorien für Studierende ab dem 2. Semester an! Anmelden können Sie sich über unser Terminportal. Außerdem werden wir zusätzlich in der vorlesungsfreien Zeit Februar/März 2019 alle unsere Kompaktworkshops anbieten.

Wir freuen uns auf Sie!

 

BT 1: Mündliches Präsentieren in der Germanistik

TutorInnen: Marcus Feldbrügge und Elena Daj

Argumentationsstrategien, mediale Aufbereitung sowie verbale und non-verbale Techniken des Präsentierens sind entscheidende Werkzeuge für Ihr Germanistikstudium. Wir bringen Ihnen die unterschiedlichen Aspekte mündlichen Präsentierens näher.

18.01.2019 (Freitag), 12:00-17:00 (s.t.!) in K2

 

BT 2: Wissenschaftliches Schreiben in der Germanistik

Tutor: Michael Schwedt und Marcel Böhne

Wir möchten Ihnen vermitteln, wie man wissenschaftliche Texte lesen, verstehen und vor allem selbst schreiben kann. Die einzelnen Arbeitsschritte für Ihr Schreibprojekt (Planung, Recherche, Überarbeitung usw.) werden gemeinsam beleuchtet.

30.11.2018 (Freitag), 12:00-17:00 (s.t.!) in K2


Unsere Kompaktworkshops in der vorlesungsfreien Zeit: März 2019

 

Auch in der vorlesungsfreien Zeit dieses Wintersemesters können Sie sich wieder Ihr individuelles Lernprogramm mit unseren Kompaktworkshops zusammenstellen.

 

Inhalte der Kompaktworkshops (KW)

Alle Workshops dauern 120 Minuten und beginnen demnach s.t.!

KW 1: Titel, Thema, Fragestellung

Dienstag, 12.03.2019, 09:00 - 11:00 Uhr, Raum K8

Tutoren: Michael Schwedt und Dominik Skowronski

Den Grundpfeiler einer jeden wissenschaftlichen Arbeit bildet eine geeignete Fragestellung, die sich innerhalb eines klar definierten Themas befindet. Wir zeigen Ihnen Wege auf, Thema, Fragestellung und einen passenden Titel zu erarbeiten.

 

KW 2: Gliederung, Einleitung, Schluss

Dienstag, 12.03.2019, 11:30 - 13:30 Uhr, Raum K8

TutorInnen: Michael Schwedt und Antonia Bilz

Als weiterer Grundpfeiler ist ein klar strukturierter Aufbau, der sich auch in der Gliederung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit abbildet, unerlässlich. Sie lernen, welche Kriterien gelungene Textabschnitte (Einleitung, Hauptteil und Schluss) erfüllen müssen.

 

KW 3: Recherchieren und Bibliographieren

Dienstag, 12.03.2019, 14:00 - 16:00 Uhr, Raum K8

TutorInnen: Marcus Feldbrügge und Juliane Stolle

Kompetent recherchieren und bibliographieren zu können ist für Ihr Germanistikstudium eine wichtige Basis. Zum Ende des Workshops soll die Grundlage eines eigenen Literaturverzeichnisses entstanden sein, das selbst recherchierte Titel aufführt.

 

KW 4: Zitieren und Paraphrasieren

Mittwoch, 13.03.2019, 09:00 - 11:00 Uhr, Raum K8

TutorInnen: Marcel Böhne und Tabita Rath

Sie üben das direkte und indirekte Zitieren und lernen verschiedene Publikationsformen kennen. Dabei wird nicht zuletzt deutlich, wie Sie Forschungsliteratur in Ihre eigenen Texte so einbinden, dass Sie Plagiate vermeiden.

 

KW 5: Stil und Präzision

Mittwoch, 13.03.2019, 11:30 - 13:30 Uhr, Raum K8

Tutorinnen: Elena Daj und Svenja Kollmeyer

Das stilsichere Formulieren ist in Ihrem Germanistikstudium unabdingbar. Wir helfen Ihnen, ein Bewusstsein für sprachliche Präzision zu entwickeln und geben Ihnen konkrete Anregungen, dies umzusetzen.

 

KW 6: Sprechen und Überzeugen

Donnerstag, 14.03.2019, 11:30 - 13:30 Uhr, Raum K8

TutorInnen: Jasmin Luciani und Dominik Skowronski

Das selbstsichere Reden und das sprachliche Überzeugen während eines Referats und in mündlichen Prüfungen sind zentrale Bestandteile Ihres Germanistikstudiums. Wir üben zusammen mit Ihnen die Grundlagen des mündlichen Präsentierens ein.

 

KW 7: Essay, Protokoll & Co

Donnerstag, 14.03.2019, 14:00 - 16:00 Uhr, Raum K8

Tutoren: Marcel Böhne und Marco Schröder

Wir helfen Ihnen dabei, mit kürzeren wissenschaftlichen Texten und den damit verbundenen besonderen Prüfungsformen des Germanistikstudiums erfolgreich umzugehen. Gemeinsam erarbeiten wir die Charakteristika der jeweiligen Textsorten.

 

KW 8: Gestaltung und Textverarbeitung

Mittwoch, 13.03.2019, 14:00 - 16:00 Uhr, Raum P.09.13

TutorInnen: Marcel Böhne und Jasmin Luciani

Eine inhaltlich gute Arbeit muss auch formal überzeugen. Wir zeigen Ihnen Tipps und Tricks für die Formatierung. Ziel ist es, ein Dokument zu erstellen, welches das gesamte Germanistikstudium über als Vorlage verwendet werden kann.


Wie geht's weiter nach dem 1. Semester?

 

 "PRÜFUNGSORDNUNG UND STUDIENVERLAUF - NIE WIEDER PLANLOS IM GERMANISTIKSTUDIUM" (Infoveranstaltung)

In der vorlesungsfreien Zeit bietet das Mentorenbüro Germanistik auch in diesem Wintersemester eine Infoveranstaltung zur Prüfungsordnung und zur eigenen Studienplanung an.
Inhalte sind:


-        die Prüfungsordnung und wie man sie liest,
-        die Planung des eigenen Studienverlaufs anhand der Prüfungsordnung,
-        das Erstellen einer Übersicht über die zu belegenden Module.

Die Veranstaltung findet getrennt für Studierende des Kombinatorischen Bachelors Germanistik (GER, mit Svenja Kollmeyer und Dominik Skowronski) und Studierende der Studiengänge Germanistik und Mathematik für die Grundschule / Sonderpädagogische Förderung (GMG/SP_Deu, mit Antonia Bilz und Elena Daj) statt und dauert jeweils ca. 90 Minuten.

Die Termine liegen wie folgt:

Dienstag, 12.02.2019 (GER), 14-16 Uhr (c.t.!), Hörsaal 2 (=BZ.08.04)

Mittwoch, 13.02.2019 (GER),  14-16 Uhr (c.t.!), Hörsaal 2 (= BZ.08.04)

 

Dienstag, 19.2.2019 (GMG/SP_Deu), 12-14 Uhr (c.t.!), Hörsaal 1 (=BZ.08.06)

Mittwoch, 20.02.2019 (GMG/SP_Deu),  12-14 Uhr (c.t.!), Hörsaal 1 (=BZ.08.06)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Sie!

 

 


Informationen und Tutorien für Studierende des Moduls GER3

Neben der Klausur gehört für Sie als Studierende des Moduls GER3 zur erfolgreichen Teilnahme das Absolvieren folgender Teilleistungen: Die erste Aufgabe besteht darin, ein Exzerpt (1) zu verfassen. Die zweite Aufgabe betrifft das Thema Bibliographieren (2).

Wir unterstützen Sie mit unseren QPL-Tutorien dabei, diese Aufgaben erfolgreich zu absolvieren, und bieten Ihnen individuelle Hilfestellungen an. In einer QPL-Sitzung werden wir gemeinsam mit Ihnen erarbeiten, worauf es bei dem Erstellen eines Exzerpts (1) ankommt. Im zweiten Teil bringen wir Ihnen das Bibliographieren (2) näher und schauen uns auch hier zusammen die wichtigsten Regeln an. Aus den thematisch aufgeteilten QPL-Sitzungen können Sie jeweils eine auswählen.

 

Sitzung QPL I (Exzerpieren)

1. Termin: Dienstag, 30.10.2018, 18-20 Uhr in O.09.23 (Michael Schwedt)

2. Termin: Dienstag, 13.11.2018, 18-20 Uhr in O.09.23 (Marcel Böhne)

 

Sitzung QPL II (Bibliographieren)

1. Termin: Mittwoch, 21.11.2018, 16-18 Uhr in K4 (=K.12.16) (Tabita Rath)

2. Termin: Dienstag, 27.11.2018, 18-20 Uhr in O.09.23 (Vanessa Degens)

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die QPL-Sitzungen sind anrechenbar im Rahmen des Zertifikatsprogramms des Mentorenbüros Germanistik „Akademische Schlüsselkompetenzen in der Germanistik“. Pro Sitzung erhalten Sie 1 AE.