Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • IPIW-Tagung: "(Un-)Gleichzeitigkeiten" vom 26. bis 29.09. 2017 an der Bergischen Universität
    Vom 26. bis 29. September 2017 findet erneut eine internationale und interdisziplinäre IPIW-Tagung...[mehr]
  • PUBLIKATION: Dialog und Dialogizität - interdisziplinär, interkulturell, international
    Carmen Ulrich (Hrsg.): Dialog und Dialogizität - interdisziplinär, interkulturell,...[mehr]
  • Lesung und Gespräch mit dem Krimiautor Volker Kutscher
    Babylon Berlin – Mordermittlung im Schatten von Straßenkampf und Nazi-Terror Lesung und Gespräch...[mehr]
  • PUBLIKATION: Lektüren. Positionen zeitgenössischer Philologie
    Im Januar 2016 fand an der Bergischen Universität eine von Dr. Luisa Banki und Prof. Dr. Michael...[mehr]
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 24
25 26 27 28 29 30  

Studienorganisation

Die Organisation des eigenen Studiums umfasst bekanntlich mehr Aspekte als bloß die Zusammenstellung des Stundenplans für das kommende Semester. Brauchen Sie hierbei Hilfe, wenden Sie sich am besten an Ihren Mentor.

Bei anderen Fragen, die das Germanistik-Studium betreffen, können Ihnen außerdem das Geschäftszimmer, die Studienfachberater sowie unterschiedliche Ansprechpartner aus dem Fach weiterhelfen. Darüber hinaus stellen sich aber eine Reihe anderer Herausforderungen, bei denen dieser Personenkreis Ihnen vielleicht nicht oder nur begrenzt weiterhelfen kann: Sie müssen Ihr Studium finanzieren, Sie brauchen eine Unterkunft am Studienort, Sie planen einen Studienaufenthalt im Ausland, Sie befinden sich in der Phase der Berufsfindung und suchen Orientierung.

Für all diese Fragen gibt es glücklicherweise ein breites Beratungs- und Hilfsangebot an der Bergischen Universität, auf das wir Sie hinweisen und zu dessen Nutzung wir Sie ermutigen möchten:


Studienfinanzierung

 


Auslandsaufenthalt

  • Die Germanistik bietet verschiedene Austauschprogramme und Kooperationen mit ausländischen Universitäten; bitte wenden Sie sich an die jeweiligen Ansprechpartner, die auf der Seite Auslandsaufenthalt genannt werden.

Praktikum 

  • Informationen über das germanistische Fachpraktikum im Germanistik B.A. und im Lehramtsstudium finden Sie hier.
  • Über die Praxisphasen für die Lehrerbildung informiert der Servicebereich der School of Education (ISL).
  • Von den obligatorischen Fachpraktika zu unterscheiden sind Praktika, die nicht im Studium vorgeschrieben sind, die Ihnen aber bei der Berufsfindung weiterhelfen können. Die Zentrale Studienberatung (ZSB) bietet hierfür einen Praktikumsleitfaden und vermittelt auch Praktikumsangebote.
  • Eine Praktikumsbörse für Studierende der Geisteswissenschaften bietet die Homepage der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) - vgl. hierzu den Flyer der ALG.

Karriereplanung und Beruf

  • Das Fach Germanistik bietet seinen Studierenden mit der Veranstaltungsreihe „Philologie und Berufspraxis“ die Chance, im Laufe des Studiums verschiedene Berufsfelder (z. B. Kulturmanagement, Kommunikationsberatung, Verlagswesen, PR) durch Vorträge von Berufspraktikern näher kennen zu lernen.
  • Besonders zu empfehlen ist darüber hinaus der Career Service der ZSB, die vielfältige Hilfen beim Übergang vom Studium ins Berufsleben bietet, u.a. Trainings zur Berufsfindung und -vorbereitung, für Vorstellungsgespräche und Assessment-Center, Jobbörsen, CV-Check, Praktikumsleitfäden und vieles mehr. Darüber hinaus beantwortet die ZSB online „häufig gestellte Fragen“ zum Studienende (u.a. zu Berufsaussichten, Informationsangeboten zu Berufsfeldern und Arbeitsmarktchancen und speziellen Informationsangeboten für angehende Lehrer).

Studieren in Wuppertal (einschl. Unterkunft)

  • Für die praktischen Seiten des Lebens (Verpflegung, Wohnen, Geld, etc.) sind die Seiten des Hochschul-Sozialwerks eine große Hilfe. Hier finden Sie in der Rubrik „Internationales“ auch „Tipps für ausländische Studierende“.
  • Besonders hinzuweisen ist auf das online-Informationsangebot der BUW „Service und Wissen“, wo Sie in der Rubrik „Service-Einrichtungen“ eine Vielzahl an praktischen Adressen (u.a. studentischer Gruppen) finden und z.B. Informationen über die Studierendenschaft (ASTA, etc.), den Hochschulsport oder „Studieren mit Kind“.
  • Last but not least: Es gibt ein reges soziales Leben im Fach Germanistik, das sich außerhalb der regulären Veranstaltungen abspielt und zu dem wir Sie herzlich einladen. Dazu zählen Gastvorträge von Wissenschaftlern ebenso wie unsere Weihnachtsfeier (samt Verleihung des ‚Bergischen Grimm‘ für besonders gelungene Abschlussarbeiten), das ‚Germanistengrillen‘ im Sommersemester und die Absolventenfeier in der Historischen Stadthalle. Schließlich haben Sie auch die Möglichkeit, sich in der Fachschaft zu engagieren und auf diesem Weg die Studienverhältnisse selbst aktiv mitzugestalten.