Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Belegungsphase Sommersemester 2018
    Vom 12.02.2018 bis zum 11.03.2018 können Belegungswünsche für das kommende Semester abgegeben...[mehr]
  • Call for Papers - Internationale Vereinigung für Germanische Sprach- und Literaturwissenschaft (IVG)
    Hier finden Sie Informationen zur Sektion Cfp[mehr]
  • Wie geht's weiter nach dem 1. Semester? "PRÜFUNGSORDNUNG UND STUDIENVERLAUF - NIE WIEDER PLANLOS IM GERMANISTIKSTUDIUM"
    In der vorlesungsfreien Zeit bietet das Mentorenbüro Germanistik auch in diesem Wintersemester eine...[mehr]
  • E-Journal DIEGESIS 6.2: Neues Heft!
    DIEGESIS. Interdisziplinäres E-Journal zur Erzählforschung.[mehr]
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (M.A.)

Der forschungsorientierte Studiengang „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der Literaturtheorie, der komparatistischen Literaturgeschichte sowie der Kontext-pragmatik von Literatur. Er setzt einen Akzent im Bereich von narratologischen Fragestellungen; ein inhaltlicher Schwerpunkt sind die Formen und die Entwicklung des literarischen Erzählens. (siehe auch: Zentrum für Erzählforschung)

Der viersemestrige Studiengang schließt mit einer Master-Thesis und befähigt nicht allein zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten. Er bildet die Grundlage für anschließende Promotionsstudien sowie für Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern, in denen neben fachwissenschaftlichen Kompetenzen im Blick auf Literatur als transnationales kulturelles Phänomen auch methodisch-analytische Fähigkeiten, Mehrsprachigkeit und interkulturelle Versiertheit gefordert sind.

Der MA-Studiengang „Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft“ ist seit Mai 08 offiziell akkreditiert und wird ab WS 08/09 angeboten. 

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Allgemeinen Literaturwissenschaft.

 


Ansprechpartner

Prof. Dr. Ursula Kocher