Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • E-Journal DIEGESIS: Neues Heft!
    Interdisziplinäres E-Journal für Erzählforschung.[mehr]
August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31  

Prof. Dr. Ursula Kocher

Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft / Ältere deutsche Literatur im europäischen Kontext

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter:

Christian Griesinger, M.A.

Dr. Silke Grothues

Martin Sebastian Hammer, M.Ed.

Nadine Jäger, M.A.

Drishti Magoo, M.A.

Dr. Ruth Sassenhausen

Annkathrin Sonder, M.A.

PD Dr. Carmen Ulrich

Antje Wulff, M.A.



Kontakt

Büro: O.08.03

Tel.: (0202) 439 2247 / Sekretariat (0202) 439 2954

E-Mail: kocher{at}uni-wuppertal.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit: Dienstag, 14-16 Uhr (nicht am 17.07.) Ersatztermin: Donnerstag, 19.07., 11-12 Uhr

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit: Donnerstag, 26.07., 12 Uhr; Mittwoch, 01.08.; 14 Uhr, Mittwoch, 22.08., 14 Uhr; Mittwoch, 05.09., 13 Uhr; Donnerstag, 20.09., 14 Uhr; und nach Vereinbarung.

Sprechstunde Fachprüfungsausschuss (nur Fragen zu Anrechnungen und Anerkennungen von Prüfungs- und Studienleistungen)

26.04., 17.05., 07.06., 21.6., 05.07., 19.07., jeweils donnerstags 13-14 Uhr

Hinweise zur Anmeldung für die Sprechstunde:

Bitte tragen Sie sich in die an meinem Büro ausgehängten Anmeldelisten ein. Beschreiben Sie Ihr Anliegen möglichst genau. Bitte benutzen Sie nur die vorgedruckten Zeilen und fügen Sie keine weiteren Termine am Ende der Liste hinzu. Achten Sie bitte darauf, dass Sie sich für die "Sprechstunde Fachprüfungsausschuss" (grüne Liste) nur dann anmelden, wenn es Klärungsbedarf zu Fragen von Anrechnungen und Anerkennungen gibt. Für alle anderen Fragen gibt es die "normale" Sprechstunde (gelbe Liste). 

Für allgemeine Studienangelegenheiten nutzen Sie bitte die folgende Mail-Adresse: aedl{at}uni-wuppertal.de oder das Kontaktformular.

Kurzbiographie

Seit 2010: Professorin für Allgemeine Literaturwissenschaft und Ältere deutsche Literatur im europäischen Kontext an der Bergischen Universität Wuppertal.

2008-2010: Sprecherin des Interdisziplinären Zentrums "Mittelalter - Renaissance - Frühe Neuzeit" an der Freien Universität Berlin

2006-2010: Juniorprofessorin an der Freien Universität Berlin

2001-2006: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Freien Universität Berlin

2000-2001: Wissenschaftliche Mitarbeiterin beim DFG-Forschungsprojekt "Die Unsichtbarkeit der Imagination in der elisabethanischen Kultur" an der Humboldt-Universität zu Berlin (Prof. Dr. Verena Lobsien, Prof. Dr. Eckhard Lobsien)

Seit 1996: Assoziierte des Graduiertenkollegs "Ars und Scientia in Mittelalter und Früher Neuzeit"

1996-1999: Assoziierte des Graduiertenkollegs "Pragmatisierung/Entpragmatisierung: Literatur als Spannungsfeld autonomer und heteronomer Bestimmungen"

1995: Staatsexamen

1994: Magisterexamen

1991-1999: Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes

Studium der Germanistik, Romanistik, Rhetorik und Geschichtswissenschaften in Bamberg und Tübingen


Forschungsschwerpunkte

  • Text und Bild; Emblematik und Mnemonik
  • Narratologie
  • Geschichte der Novelle; Gattungstheorie
  • Editionsphilologie
  • Intertextualität
  • Literatur der Frühen Neuzeit