Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Einladung zur Weihnachtsfeier der Germanistik
    Zur Weihnachtsfeier der Germanistik am Mittwoch, 13. Dezember 2017, ab 15 Uhr in O.09.36laden wir...[mehr]
  • STUDIUM GENERALE: Einladung zur Ringvorlesung
    Formen der philologischen Lektüre und Wissen Prof. Dr. Michael Scheffel Fakultät für Geistes-...[mehr]
  • INTERNATIONALE TAGUNG: Der Erste Weltkrieg in der Dramatik - deutsche und australische Perspektiven
    Der Erste Weltkrieg in der Dramatik – deutsche und australische Perspektiven Internationale Tagung...[mehr]
  • "Nicht nur zur Weihnachtszeit" - Heinrich Böll zum 100. Geburtstag
    "Nicht nur zur Weihnachtszeit"Heinrich Böll zum 100. Geburtstag - Eine Hommage in sieben...[mehr]
  • Gastvortrag: Zur Theatralität von WhatsApp-Sprachnachrichten
    Gastvortrag Vertr.Prof’in Katharina König (Duisburg-Essen) Zur Theatralität von...[mehr]
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 23 24 25 26
27 28 29 30  

Elisa Wessels (M.A.)

 

 

Kontakt

Bergische Universität Wuppertal 

Germanistisches Institut

Abteilung Sprachdidaktik

Gaußstr. 20

42119 Wuppertal

 

Raum: O.08.26

Tel: (0202) 4392147

E-Mail: wessels@uni-wuppertal.de

 

 

Sprechstunde

Donnerstag jeweils 12 - 13.00 Uhr (bitte über E-mail anmelden)

 

 

Lehrveranstaltungen

WiSe 17/18: Ethnische Marker in der Peergruppenkommunikation

WiSe 17/18: Blockseminar an der WWU Münster: Grammatische Tendenzen des Gegenwartsdeutsch

WiSe 16/17: Höflichkeit und Jugendsprache in interkultureller und sprachdidaktischer Perspektive

WiSe 16/17: Tagesworkshop "Einführung in die Transkription nach GAT"

 

 

Forschung und Forschungsinteressen

Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt: Sprachliche Höflichkeit bei Jugendlichen – Empirische Untersuchungen von Gebrauchs- und Verständnisweisen im Schulalter

Forschungsinteressen:

  • Interaktionale Soziolinguistik
  • Konversationsanalyse & Interaktionale Linguistik
  • Jugendsprache
  • Interkulturelle Kommunikation & Migration
  • (Un)Höflichkeit
  • Erzählforschung

 

 

Vorträge

2017 Gebrauchs- und Verständnisweisen sprachlicher Höflichkeit von Jugendlichen. Korrespondenzanalysen von Fragebogen- und Spontandaten am Beispiel von Komplimentieren/Loben. Projektworkshop Jugendliche im Gespräch: Forschungskonzepte, Methoden und Anwendungsfelder, Bergische Universität Wuppertal (zus. mit Neuland/Könning), Bergische Universität Wuppertal (zus. mit Neuland/Könning).
2016 Zum Umgang mit (Un)Höflichkeit in generationeller Perspektive. Internationale Fachkonferenz: Sprachliche Höflichkeit: Historische, aktuelle und künftige Perpektiven, Bergische Universität Wuppertal (zus. mit Neuland/Könning).
2016 'Höflich? Respekt!' Jugendtypische Umgangsformen mit sprachlicher Höflichkeit. 8. Internationale Konferenz zur Jugendsprache, Karl-Franzens-Universität Graz (zus. mit Neuland).

Veröffentlichungen

2017 (i.E.) Zum Umgang mit (Un)Höflichkeit in generationeller Perspektive. In: Ehrhardt, Claus/Neuland, Eva (Hgg.): Sprachliche Höflichkeit. Historische, aktuelle und künftige Perspektiven. Tübingen: Narr. (zus. mit Neuland/Könning).
2016 Von ‚Narrativer Identität‘ zur Positionierung in der Interaktion. Selbst- und Fremdpositionierungen durch Redeinszenierung im narrativen Interview mit demenzkranken Menschen. In: SASI (Studentische Arbeitspapiere Sprache und Interaktion) 24.
2013 Tagungsbericht – Konstruktionen im Spannungsfeld von sequenziellen Mustern, Gattungen und Textsorten. Internationale Tagung vom 15–16. November 2012 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. In: Gesprächsforschung – Online-Zeitschrift zur verbalen Interaktion 14, 94–100. (zus. mit Mense/Hübner).

Herausgeberschaften

2018 (i.E.) Jugendliche im Gespräch: Forschungskonzepte, Methoden und Anwendungsfelder aus der Werkstatt der empirischen Sprachforschung. Frankfurt a. M.: Lang. (zus. mit Neuland/Könning).

Populärwissenschaftliches

Wie höflich sind Jugendliche? Lokalzeit Bergisches Land, WDR Fernsehen 29.9.2016. (zusam. mit Könning).