Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Gastvortrag: Zur Theatralität von WhatsApp-Sprachnachrichten
    Gastvortrag Vertr.Prof’in Katharina König (Duisburg-Essen) Zur Theatralität von...[mehr]
  • Tradition (er)finden. Erhalten und Erneuern im Spannungsfeld von Romantik und Realismus Organisation: Dr. Christoph Gardian (Konstanz) und Dr. Antonius Weixler (Wuppertal)
    Tradition (er)finden. Erhalten und Erneuern im Spannungsfeld von Romantik und...[mehr]
  • Ringvorlesung "Irrtümer des Mittelalters"
    Die Ringvorlesung will Vorurteile über das Mittelalter aufgreifen und untersuchen. Sie greift die...[mehr]
  • Literaturwissenschaftliches Kolloquium "Don Quijote"
    Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende, im Wintersemester unternimmt das...[mehr]
  • Neues Angebot für Studierende der Bergischen Universität Wuppertal
    „Aussprache-Training: Komm´ ins Mundwerk!“[mehr]
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30  

apl. Prof. Dr. Gabriele Sander 

Allgemeine Literaturwissenschaft / Neuere deutsche Literaturgeschichte
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Michael Scheffel 


Kontakt

Büro: P.07.03 
Tel.: (0202) 439 3480
E-Mail: sander{at}uni-wuppertal.de

Sprechstunde: dienstags, 16-17 Uhr


Kurzbiographie

Gabriele Sander, geboren 1955 in Münster/Westf., Abitur ebd. 1974. Studium der Germanistik, allgemeinen Sprachwissenschaft und Indogermanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Promotion zum Dr. phil. 1987 („An die Grenzen des Wirklichen und Möglichen..." Studien zu Alfred Döblins Roman Berge Meere und Giganten). Danach Mitarbeit an verschiedenen literarischen Ausstellungen sowie sprach- und literaturwissenschaftlichen Projekten, u. a. an den kritischen Werkausgaben von Kafka, Döblin und Böll. Zahlreiche Vorträge im In- und Ausland; Organisation von internationalen Fachtagungen.

Seit 1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Bergischen Universität Wuppertal.


Aktivitäten

Forschungsschwerpunkte: Deutschsprachige Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, Editionsphilologie, Lyrik.

Von 2003-2009 Präsidentin der Internationalen Alfred Döblin-Gesellschaft e.V. (www.alfred-doeblin.de); von 2001-2011 stellvertretende Vorsitzende des Literaturhauses Wuppertal e.V. (www.literaturhaus-wuppertal.de).  
 


Stipendien

2000: Postdoktoranden-Stipendium im Deutschen Literaturarchiv, Marbach a. N. (Handschriftenabteilung)

2005/06: Thyssen-Stipendium für die Kritische Neuedition von Alfred Döblins Roman Berge Meere und Giganten


Auszeichnungen/Preise

1988: Westfälische Wilhelms-Universität Münster: Verleihung einer Urkunde auf Vorschlag der Philosophischen Fakultät für die Dissertation (summa cum laude)

2007: Deutsches Literaturarchiv Marbach a. N.: Karl-Otten-Förderpreis 
 


Lehrveranstaltungen

WS 2017/18

Grundkurs: Einführung in die Literaturwissenschaft
Mo    14–16:       O.10.39;    Beginn: 16.10.201

Grundkurs: Einführung in die Literaturwissenschaft
Mi     12–14:       O.09.36;    Beginn: 18.10.2017

Grundkurs: Einführung in die Literaturwissenschaft
Do    10–12:       O.09.36;    Beginn: 19.10.2017

Proseminar: Kriminalerzählungen vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart
Di      10–12:       O.09.36;    Beginn: 17.10.2017

Proseminar: Kriminalerzählungen vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart
Di      14–16:       O.10.32;    Beginn: 17.10.2017

Hauptseminar: Ingeborg Bachmann
Do    14–16:       O.10.32;    Beginn: 19.10.2017

Hauptseminar: Ingeborg Bachmann
Fr      10–12:       O.10.32;    Beginn: 20.10.2017

    Liste aller Lehrveranstaltungen an der BUW