Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Internationale Konferenz "Postfaktisches Erzählen?" des Zentrums für Erzählforschung (ZEF)
    Postfaktisches Erzählen? Internationale Konferenz zum 10-jährigen Bestehen des Zentrums für...[mehr]
  • Wie geht's weiter nach dem 1. Semester? "PRÜFUNGSORDNUNG UND STUDIENVERLAUF - NIE WIEDER PLANLOS IM GERMANISTIKSTUDIUM"
    In der vorlesungsfreien Zeit bietet das Mentorenbüro Germanistik auch in diesem Wintersemester eine...[mehr]
  • Vortrag im WLF
    Torsten Leuschner (Universität Gent) "Scheitert der Euro, dann ...": Verb-Erst-Kleinformen, (auch)...[mehr]
  • E-Journal DIEGESIS 6.2: Neues Heft!
    DIEGESIS. Interdisziplinäres E-Journal zur Erzählforschung.[mehr]
  • Ringvorlesung "Irrtümer über das Mittelalter"
    Die Ringvorlesung will Vorurteile über das Mittelalter aufgreifen und untersuchen. Sie greift die...[mehr]
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 21
22 23
24
25 26 27 28
29 30 31  
Mittwoch, 24. Januar 2018
08.09.17 09:09

IPIW-Tagung: "(Un-)Gleichzeitigkeiten" vom 26. bis 29.09. 2017 an der Bergischen Universität

Vom 26. bis 29. September 2017 findet erneut eine internationale und interdisziplinäre IPIW-Tagung an der Bergischen Universität statt. Ihr Thema: "(Un-)Gleichzeitigkeiten".

IPIW (International promovieren in Wuppertal) ist ein vom DAAD gefördertes Projekt und entstand auf Initiative von Frau Prof. Dr. Ursula Kocher. Die Koordination des Projekts an der BUW liegt bei Frau PD Dr. Carmen Ulrich. Das IPIW-Projekt fördert den wissenschaftlichen Austausch unter jungen und erfahrenen Akademikern und die Erweiterung unserer internationalen Netzwerke. Sie sind herzlich dazu eingeladen, an dieser Tagung teilzunehmen, selbstverständlich auch für kurzzeitige Besuche.

Beachten Sie bitte auch die beiden Abendvorträge in unserem Programm. Am 26.09. wird Frau Prof. Dr. Elke Sturm-Trigonakis über das Thema "Kulturwissenschaften . wozu?" sprechen und am 27.09 Herr Prof. Dr. Martin Vöhler über "Klassizismus: Konzeption und Kritik (Longin, Winckelmann und Nietzsche)". Die beiden Abendvorträge mit unseren Gästen von der Aristoteles-Universität Thessaloniki beginnen um 18.00 (mit anschließendem Dinner). Auch dazu laden wir Sie herzlich ein.

Alle Veranstaltungen finden in K 3 (K.12.18) statt.

Das vollständige Programm mit allen Vortragsthemen und Terminen können Sie der Broschüre entnehmen: Broschüre

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.ipiw.de/

Kontakt: PD Dr. Carmen Ulrich, E-Mail: ulrich{at}uni-wuppertal.de