Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Internationale Konferenz "Postfaktisches Erzählen?" des Zentrums für Erzählforschung (ZEF)
    Postfaktisches Erzählen? Internationale Konferenz zum 10-jährigen Bestehen des Zentrums für...[mehr]
  • Wie geht's weiter nach dem 1. Semester? "PRÜFUNGSORDNUNG UND STUDIENVERLAUF - NIE WIEDER PLANLOS IM GERMANISTIKSTUDIUM"
    In der vorlesungsfreien Zeit bietet das Mentorenbüro Germanistik auch in diesem Wintersemester eine...[mehr]
  • Vortrag im WLF
    Chiara de Bastiani (Universität Venedig) Information structural and prosodic interface conditions...[mehr]
  • Lesung von Fantasy-Autor David Illger
    Lesung von Fantasy-Autor Daniel Illger Daniel Illger, Autor der Fantasy-Trilogie Skargat, liest am...[mehr]
  • E-Journal DIEGESIS 6.2: Neues Heft!
    DIEGESIS. Interdisziplinäres E-Journal zur Erzählforschung.[mehr]
Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 19 20 21
22 23
24
25 26 27 28
29 30 31  
Mittwoch, 24. Januar 2018
11.10.17 10:56

Ringvorlesung "Irrtümer über das Mittelalter"

Die Ringvorlesung will Vorurteile über das Mittelalter aufgreifen und untersuchen. Sie greift die Irrtümer über das Mittelalter bewusst auf, um danach zu fragen, wie diese entstanden, wie sie das Bild vom Mittelalter prägten und welche Aussagen die Entstehung dieser Irrtümer über die Epoche zulassen, in der sie entstanden sind. Die Ringvorlesung spannt dabei einen weiten Bogen von der Romantik, über die Vorstellung eines Zeitalters des blinden Glaubens, den heiligen Gral, den Ablass, den sprachlichen und kulturellen Niedergang, den Reliquienglauben, Damenwelt und Minnesang, die Stellung der Frauen im Mittelalter, die Päpstin Johanna sowie die humanistische Deutung des Mittelalters. Die Vortragenden sind zum größten Teil Mitglieder der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften der Bergischen Universität aus unterschiedlichen Fächern. Alle Interessierten sind zu dieser Ringvorlesung herzlich eingeladen. Alle Vorträge und Termine finden Sie hier.